© Antonia Lechner - Drachenhaus
© Antonia Lechner - Drachenhaus

Du bist so viel mehr als sie Dir gesagt haben -

 

Auf den Spuren Deines Inneren Kindes!

 

 

“Du hast deine Kindheit vergessen, aus den Tiefen deiner Seele wirbt sie um dich. Sie wird dich so lange leiden machen, bis du sie erhörst.“ 

Hermann Hesse

 

 

 

Kennst du das Gefühl der Einsamkeit, obwohl du dich unter anderen Mitmenschen befindest? Stell dir vor was sich in einem Kind tut, dass mit Sätzen wie: „Du nervst!“, "Du machst immer alles falsch!“, „Kannst du nicht endlich Ordnung halten!“, "Auf dich kann man sich nicht verlassen!“, „Stell Dich nicht so an“, „Das ist ja eh normal“…….uvm aufwächst und permanent damit konfrontiert wird.

 

Überfluten dich manchmal deine Gefühle und du reagierst ohne es steuern zu können wie ein kleines Kind? Wenn du auch nur eine dieser Fragen mit „JA“ beantwortest, ist es wahrscheinlich, dass in dir ein verletzter Teil deines Inneren Kindes auf Heilung wartet.

 

Jeder von uns hat ein inneres Kind, egal wie alt wir sind. Einige Menschen haben guten Kontakt zu ihrem inneren Kind und andere haben diese Anteile abgespalten oder verdrängt, da seelische Verletzungen und schmerzhafte Erinnerungen unser tägliches „Funktionieren“ stören würden.

 

Bei diesen Workshops holen wir die unbewussten Gefühle und Erinnerungen liebevoll zurück, söhnen uns mit ihnen aus und integrieren sie geheilt ins Bewusstsein

 

Bei diesen Workshops holen wir die unbewussten Gefühle und Erinnerungen liebevoll zurück, söhnen uns mit ihnen aus und integrieren sie geheilt ins Bewusstsein. In jedem von uns lebt ein inneres Kind als wichtiger Anteil unserer Seele. Es symbolisiert die in der Seele, im Körper und dem Geist gespeicherten Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen aus der Kindheit. Es ist das wichtigste Wesen in unserem Leben und der Schlüssel zu vielen ungelösten Lebensproblemen.

 

 

 

Wenn wir als Kind bedingungslose Liebe und Annahme unserer Gefühle erfahren haben, dann ist unser inneres Kind glücklich. Wir sind in der Lage, uns selbst zu lieben, zu spüren und selbstsicher und erfüllt zu sein. Doch viele Menschen haben in ihrer Kindheit schmerzvolle und traumatische Ereignisse erlebt, an die man sich nicht zwingend erinnern muss. Die damit verbundenen, nicht verarbeiteten Gefühle haben wir dann oft unbewusst mit der damals nützlichen Überlebensstrategie in unser Unbewusstes verdrängt. Oft spalten sich durch den tiefen Schmerz, den wir als Kind erlebt haben, auch Seelenanteile (Persönlichkeitsanteile) ab.

 

 

 

Dadurch ist das innere Kind dann in uns einsam, traurig, ängstlich und verletzt. Wenn wir diese verdrängten Gefühle in uns nicht beachten oder sogar ignorieren, können sie nicht zur Ruhe kommen und wirken in viele Bereiche unseres Lebens ein. In Partnerschaften und zwischenmenschlichen Beziehungen zeigt sich das verletzte, innere Kind sehr deutlich. Viele der unverarbeiteten Gefühle steigen dann aus dem Unbewussten an die Oberfläche und wollen gesehen, wahrgenommen, transformiert und geheilt werden.

 

 

 

Die Rückverbindung mit deinem inneren Kind, die im Rahmen dieser Workshopreihe stattfindet, kann einen wichtigen Impuls setzen, um Gefühle zu erkennen und zu integrieren. So können seelische Wunden aus der Vergangenheit heilen, verlorengegangene Seelenanteile integriert und dysfunktionale Glaubenssätze verändert werden. Diese Verbindung ermöglicht dir, dein inneres Kind bewusst zu beachten und auf seine wahren Bedürfnisse einzugehen.

 

 

 

 

Erst wenn wir bereit sind, die volle Verantwortung für unser inneres Kind zu übernehmen und nicht mehr anderen (Eltern, Geschwistern, Freunden, Lebenspartnern, Kollegen usw.) die Verantwortung für unser Wohl übertragen, werden wir wirklich erwachsen und sind bereit, freie und liebevolle Beziehungen einzugehen.

 

 

 

 

Wer oder was ist das Innere Kind?

 

Das Innere Kind ist ein psychologisches und therapeutisches Konzept, das maßgeblich von dem amerikanischen Psychologen John Bradshaw in den 70er und 80er Jahren geprägt wurde. Das Innere Kind steht symbolisch für alle gespeicherten Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen aus der Kindheit, wovon die meisten unbewusst sind. Das Innere Kind ist eine Metapher dafür, dass jede Psyche stark von der eigenen Kindheit geprägt ist. Es repräsentiert die frühen innerseelischen Wahrnehmungen, die später das Erwachsenendasein beeinflussen können.

 

 

 

Das Innere Kind ist, im Unterbewusstsein zuhause. Je mehr Verletzungen es in sich trägt, je ungeliebter, verlassener und einsamer es sich fühlt, desto stärker wirkt es unbewusst auf unser Erwachsenendasein und irritiert unser Verhalten.

 

 

 

Diejenigen, die als Kind kaum bis gar keine Liebe, Achtsamkeit, Geborgenheit oder Sicherheit erfahren haben und stattdessen Schmerz, Missbrauch oder gar Demütigungen erleben mussten, lehnen meistens unbewusst ihr inneres Kind ab. Das schmerzhafte Erleben wird gut verdrängt und im Keller des Unbewussten versteckt, um diese Schmerzen nicht wieder spüren zu müssen.

 

 

 

Doch das Unbewusste bahnt sich einen Weg nach oben, denn es ist nur ein Schatten in dir, der liebevoll gesehen werden möchte und dich bittet, Licht ins Dunkel zu bringen (viele Kinder fürchten sich im Dunkeln). Dies kann oft die dubiosesten Umstände ins Leben ziehen, denn innere Kinder sind sehr kreativ, um endlich gesehen und erkannt  zu werden.

 

 

 

Die Lösung dafür ist, deinen erwachsenen Teil mit dem inneren Kind in Kontakt zu bringen und eine Brücke zu bauen, damit Aussöhnung geschehen kann. Unser Erwachsener kann dann mit Achtsamkeit, Ausdauer, Geduld und Liebe dem verletzten inneren Kind begegnen und sich fürsorglich und liebevoll darum kümmern, damit Sicherheit, Geborgenheit und ein wertvolles Miteinander entstehen kann.

 

 

 

Somit kannst du dich wieder vollständiger fühlen und die innere Isolation verlassen, um ins Leben zu treten mit allem, was dich ausmacht.

 

Dein innerer Erwachsener hat die Qualitäten, die du dir als Kind so sehnlichst gewünscht hättest und kann auf alle ungestillten Bedürfnisse eingehen.

 

 

 

 

In diesen 4 Wochenenden werden wir uns mit folgenden Fragen beschäftigen:

  1. Was ist das Innere Kind?
  2. Wie kann ich Kontakt mit meinem Inneren Kind aufnehmen?
  3. Wie kann ich mich dem Inneren Kind nähern?
  4. Wie verbringe ich Zeit mit meinem Inneren Kind?
  5. Wie gehe ich mit dem Inneren Kind in Dialog?
  6. Wie nähre ich mein Inneres Kind durch Kreativität?
  7. Wie erkenne ich negative Gefühle und kann diese umwandeln?
  8. Was sind Glaubenssätze?
  9. Welche Wirkung haben Glaubenssätze meines inneren Kindes auf meinen Alltag?
  10. Wie schaffe ich Achtsamkeit für mein Inneres Kind im Alltag?

 

Prozeß und Ziel:

     

  • Dein Inneres Kind heiler machen.
  • Bewusst wahrnehmen, was die ungestillten Bedürfnisse sind, um diese zu erfüllen.
  • Die subjektiven negativen Erinnerungen, und Gefühle entkoppeln und Ihnen eine neue positive Bedeutung ermöglichen.
  • Ideen und Werkzeuge für den Alltag mitzunehmen, um selbst positive Wirklichkeiten erschaffen und gestalten zu können.

Organisatorisches:

 

Maximal 12 Teilnehmer

Kosten: 320 Euro pro Wochenende

 

Wir sind im Drachenhaus

Innviertlerstraße 19, 4911 Tumeltsham

 

Termine:

 

Samstag von 10 – 18 Uhr, Sonntag von 09 – 17 Uhr

07. und 08. März 2020

04. und 05. April 2020

02. und 03. Mai 2020

06. und 07. Juni 2020

 

6. und 7. März 2021

10. und 11. April 2021

1. und 2. Mai 2021

5. und 6. Juni 2021

 

 

Die 4 Teile sind nur zusammen buchbar. Dein Platz für alle 4 Teile ist mit der Anzahlung von 320 Euro (Teil1) gesichert

 

Frühbucher-Bonus:

Bei Gesamtzahlung aller 4 Teile bis 01/2020 bzw. 01/2021 gibt es 120 Euro Rabatt.

 

 

Sonderkonditionen für Studenten, Senioren & Alleinerziehende nach Rücksprache möglich

 

 

Teilnehmer Stimmen

Meine anfängliche Skepsis, ob die Entscheidung richtig war, den Workshop "Inneres Kind - du bist so viel mehr als sie dir gesagt haben" zu besuchen, kann ich nach nur 4 Workshop-Wochenenden revidieren.

Ich kann es jedem empfehlen, sich auf die Suche nach seinem Schatten- und Sonnenkind zu begeben.

Sie halten so viel Antworten für uns bereit. Den Mut aufzubringen, meinem Schattenkind zu begegnen, brachte Schmerz, Trauer, Wut und Zorn aber auch viel Freude und Spaß aus dem Unterbewusstsein ins Bewusstsein.

Zu verstehen, wann und warum bestimmte Ereignisse mit Menschen in meinem Leben als Erwachsener, den verletzten Innere-Kind-Anteil in mir triggern und dieser in mir zu reagieren beginnt, hilft mir heute sehr im Umgang mit meinen Mitmenschen.

 

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung dieser Workshop-Reihe im nächsten Sommer mit dem Sonnenkind.

(Karin St., November 2019)

 

 

 

Download
4-teilige Workshopreihe - Auf den Spuren Deines inneren Kindes
Workshop Inneres Kind-2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 337.3 KB