Die Heldenreise

 

Ein Abenteuerweg zur eigenen Sehnsucht,

Krisenerfahrung und -begleitung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehnsucht & Sicherheit

In jeder Frau und in jedem Mann gibt es einen Anteil, der etwas aus seinem Leben machen will, der Verän­derung und Wei­terentwicklung sucht. Und es gibt einen anderen Anteil, der sich selbst im Wege steht und lieber sabo­tiert, als anzupacken.

Besonders dann, wenn ein Übergang in eine neue Lebenssituation bevor­steht, machen sich diese beiden An­teile be­merkbar. Wir nennen diese Phase meist „Krise.

Wird der Konflikt zwi­schen Sehnsucht und Angst vor dem Ungelebten nicht gelöst, ist Lähmung, Lustlosig­keit und Unzu­friedenheit die Folge.

Authentische und in ihrem Sinn erfolg­reiche Men­schen haben gelernt, ihren abenteu­erlustigen und ihren schützenden Teil zu akzeptieren und zu integrieren.

 

 

Held & Dämon

Dieser menschliche Grundkonflikt spie­gelt sich in den überall auf der Erde ver­breiteten Heldenmythen

wie­der. Daraus hat der Schauspieler, Regisseur und Gestalttherapeut Paul REBILLOT (1931-2010) einen Prozess zur Persön­lichkeitsentwicklung geschaffen: die Heldenreise.

In dieser unterstützen wir jede/n Teil­nehmer/in dabei, diese zwei widerstrei­tenden Persönlichkeitsantei­le herauszu­arbeiten, sie im „Held“ und im „Dämon“ zu verkörpern und sie einander gegen­über zu stellen.

 

 

Den inneren Konflikt austragen

Die nächste Station der Heldenreise führt zur Konfrontation zwischen dem Held, der sich entwickeln will, und dem Dä­mon, der uns daran hindert, weiter zu ge­hen.

Durch diese Konfrontation wird das innere Muster von Veränderung klarer. Es wird möglich, die­sen inneren Kampf so aufzulösen, dass die ganze Energie fortan zielgerichteter genutzt werden kann.

 

 

„Land der Wunder“ und Belohnung

Ist diese Konfrontation zwischen dem „inneren Helden“ und dem „inneren Dämon“ durchlebt, steht der Weg ins Unbekannte offen. Hier warten außer­gewöhnliche Erfahrungen, Prüfungen und die „Belohnung“ der Reise. Die­sen „inneren Schatz“ nehmen wir mit nach Hause. Er kann helfen, den Weg mutig weiter zu gehen und diese Erfahrung auch anderen zur Verfügung zu stellen.

 

 

 Zur Quelle der Lebensvision kommen

Die Heldenreise bietet die Chance, wieder Kontakt zu den verschütteten inneren Bereichen unserer Per­son zu bekommen, in denen wir neue Ziele ent­decken und unserer Lebensaufgabe auf die Spur kommen.

Der Weg dorthin ist nicht einfach, er er­fordert die aufrechte Bereitschaft, sich intensiv mit sich selbst und seinen inne­ren Widerständen zu konfrontieren.

Dadurch lernen wir, den Lebensweg zielbewusster und lebendiger zu gestal­ten. Das trägt auch erheblich zur Ge­sundheit bei.

 

 

Berater/innen & ihr Veränderungsmuster

Beratung ist Begleitung in krisenhaften Übergängen. Deshalb ist gerade für in der Beratung Tätige die Er­forschung ihres eigenen Veränderungsmusters und ihrer eigenen Lebensaufgabe sinn- und wert­voll.

Die Heldenreise ist ein Angebot des Instituts  Bewusstseinsstrategien in Unterweinberg  und wird in Kooperation mit dem Verein Abenteuer Leben durchgeführt.

Die Heldenreise kann als Methodenteil oder als Gruppensupervision mit dazugehörigen Prozess- und Beratungsprotokolle für LSB i. Ausbildung angerechnet werden.

Ebenso ist sie für Humanenergetiker als Selbstreflexionsprozess geeignet und für Menschen die ihre Persönlichkeit spielerisch, kreativ und bewusst weiterentwickeln oder neue Anteile (Seiten) und Möglichkeiten in sich entdecken möchten.

 

 

Anreise- & Teilnahme Bedingungen

Das Seminar findet statt nach Maßgabe der aktuellen Covid-19-Richtlinien.

 

Das Seminarhaus achtet die Abstands- und Hygieneregelungen.

Wir freuen uns dich auf deiner Heldenreise begleiten zu dürfen.

 

 

 

 

Das Leitungsteam

 

Dr.in Helga Weule

Philosophin, Künstlerin, Beraterin, Lehrende für Grup­pendy­na­mik und Organisationsbera­tung (ÖGGO, J. Kepler Univ. Linz), Lebens- und Sozialberatung und Divination (Art of Counseling)

 

Dipl.-Ing. Manfred Weule M.A.

Ethnologe, Projektlei­ter inter­kultu­reller Projekte, Berater in Lebens­über­gängen, „Ge­burts­hel­fer“ beim He­raus­finden und Um­setzen der eige­nen Lebens­orientie­rung, Adventure Life & Art of Ritual.

 

Helga und Manfred Weule arbeiten langjährig mit Übergangsritualen zum Thema „Lebensaufgabe“. Das lässt sie Pauls Choreographie der Heldenreise bewundern. Sie durften in einigen Jahren Kooperation von und mit ihm lernen. Sie sind seit 2006 von Paul Rebillot autorisiert, die Heldenreise zu begleiten (vergl. www.directimpactcreativity.eu. und tun das regelmäßig im europäischen Verein Adventure Life (vergl. www.adventurelife.eu).

 

Helga Weule und Manfred Weule und ein Team von Abenteuer Leben.

 

Arbeitssprachen:

Deutsch (und Euro-Englisch für muttersprachliche Untergruppen von Teilnehmer*innen aus anderen Ländern).

 

Für Menschen mit niedrigem Einkommen ist auf vorherige Anfrage ein niedrigerer Seminarbeitrag möglich. 3 subventionierte Plätze für soziale Aktivisten/innen auf Anfrage

 

 

Datum:

Mo 04.09.2023 bis So 10.09.2023.  Beginn 15:00; Ende 16:00

 

Ort:

Seminarhotel Kobleder, Großweiffendorf 22, 4931 Mettmach, office@seminar-kobleder.at

Tel.: 07755 7001

 

Zimmer bitte selbst buchen bei Seminarhotel Kobleder.

 

Seminarkosten:

Preis bis 30.06.2023 € 890.-- danach € 960.--

Für Menschen in Ausbildung oder niedrigem Einkommen ist auf vorherige Anfrage ein niedrigerer Seminarbeitrag möglich.

 

Anmeldefrist bis 15.10.2023

 

Aufenthaltskosten: 6 Tage mit Vollpension, Kaffeepause und Übernachtung in EZ zum Sonderpreis von € 374.-- inkl.  Tourismusabgabe. Die Aufenthaltskosten sind direkt vor Ort zu bezahlen. - Mögliche minimale Preisabweichung möglich!

 

Die Anmeldung für die Übernachtung ist direkt beim Seminarhotel Kobleder selbst von den Teilnehmer/innen vorzunehmen.

 

Anmeldung Seminar: Antonia Lechner, eMail: info@drachenhaus.at

Tel.: 0676 – 786 33 02

 

Anmeldeformular zum Download:

siehe unten

 

Nähere Informationen zu den Veranstalter/innen

www.i-cons.info .http://adventurelife.eu/

 

 

 

Download
Anmeldeformular-Heldenreise 2023-A.doc
Microsoft Word Dokument 47.0 KB

Teilnehmer - Stimmen


Ich möchte mich ganz herzlich bedanken für die unbeschreibliche Reise. Es ist eine große Bereicherung, auch ein großes Stück weit mein Ich noch mehr kennenzulernen.

Ich kann diese heldenhafte Reise nur weiterempfehlen!

 

Anna A., Wäschereibedienstete, November 2022

 


 

Ich habe mich zu der Heldenreise entschlossen, da ich mich in einem schon Ausnahmezustand befand.

 

Es wurde mir alles zu viel und ich verstand mich nicht mehr.

 

Dies war so zu sagen meine große Hoffnung, um herauszufinden, was mit mir nicht stimmte, denn manchmal dachte ich schon ich bin schizophren.

 

Meine Hoffnungen wurden auf dieser Heldenreise mehr als erfüllt!

 

Die Art und Weise wie man an sich selbst herangeführt wird, um genau den Mittelpunkt, die Ursache ,um die es geht, herauszufinden, ist so schön. Natürlich auch kurzzeitig erschreckend, da ich mit einigen Gefühlen gar nicht gerechnet habe, bzw. ich diese weggedrückt hatte und ich gar keine Bewusstheit darüber hatte, dass ich diese habe. Gespürt hatte ich sie schon länger, nur keine Zuordnung dafür.
Ich machte mir auch immer Gedanken, die anderen können sich an ihre Kindheit so gut erinnern und ich nicht. Da waren so viele leere Seiten.

 

Die konnten durch die Heldenreise mit Erzählungen aus meinen tiefen Inneren endlich beschrieben werden und haben so viel Licht in mein Dunkel gebracht.

 

Was der Unfall meiner Schwester in mir auslöste, war mir bisher nie klar. Ich verstand jetzt erst, welche Schutzprogramme in mir abgelaufen sind und durch diese tolle Begleitung war ich auch mutig hinzuschauen und mich voll und ganz darauf ein zu lassen!

 

Es war für mich wie ein Schauspiel, mit mir als Hauptrolle, Regisseur, Publikum und Meinungsforscher in einem!

 

Man arbeitet das Thema aus, baut es aus, mit diversen Methoden, hat dann die Proben, einen General Aufführung und dann kommt es zur Hauptaufführung.

 

Wie ein Befreiungsschlag! Eine Betriebsanleitung, um mich selber besser zu verstehen.

 

Ich habe jetzt auch einen Monat nach der Heldenreise laufend "AHA - Momente" und habe wieder Kontakt zu mir gefunden!

Darüber bin ich sehr dankbar und werde mit Sicherheit wieder auf eine Heldenreise gehen!

 

 

Christine P. 39 Jahre, Labortechnikerin / Schichtleitung, November 2022

 

 


Ich bin im Leben, reise herum, sehe dies und das und weiche geschickt der Reise zu mir selber aus.

 

Doch diese Reise will gemacht werden. Es poppt im Leben immer wieder auf und dann - melde ich mich aus dem Bauch heraus, zu einer Heldenreise an. Keine Ahnung was mich erwartet und ich denke mir, so genau will ich es eh gar nicht wissen.

 

Hinfahren, ankommen, Leute kennenlernen, es geht los.

 

Noch bevor ich merke, dass die Reise beginnt – stecke ich schon mittendrinn.

 

Die Geschichte – meine Geschichte entfaltet sich und ich werde auf meiner Reise wunderbar von einem tollen Leitungsteam begleitet und behütet. Die Herausforderungen mit mir als Heldin und meinem Dämon des Wiedersandes sind speziell, ungewöhnlich, mächtig, klärend, verwirrend und heilend. Ich erlebe eine Zeit die in mein Leben viel Klarheit bringt, mich für meinen weiteren Lebensweg stärkt und mich ermutigt mein persönliches Projekt an Angriff zu nehmen.

 

Die Angst vor meinem Dämon habe ich verloren, denn ich habe erkannt, wie ich seine Kraft nutzen kann.

 

 

TeilnehmerIn U., Sozialpädagogin, November 2022

 


"Kein Baum, so heißt es, kann zum Himmel wachsen, wenn seine Wurzeln nicht bis zur Hölle reichen", sagte einst C.G. Jung.

Nach dem Heldenreiseseminar verstehe ich dieses Zitat in einer neuen Tiefe. Unsere Abwehrmechanismen versuchen ständig, die inneren Schatten unbewusst zu halten. Doch indem wir diese ausblenden, verlieren wir die Anbindung und Neugier zum Leben. Um unsere "Wilde Seele", unsere Bestimmung, wiederzuentdecken gilt es, mit allen Aspekten unserer Selbst in Kontakt zu gehen.


Ich war lange Zeit meines Lebens gefangen in einem Zustand latenter Unzufriedenheit, Traurigkeit (aka Depression) und Selbst-Sabotage, und doch fühlte ich, dass es da noch mehr geben müsse.
So habe ich mich auf den Weg gemacht - gemeinsam mit weiteren mutigen HeldInnen, die wir uns gegenseitig am Weg liebevoll unterstützt haben. Vertrauenswürdige  ReiseleiterInnen führten uns durch die Schritte des Heldenmythos - und nach fünf herausfordernden und  transformierenden Tagen erreichte ich einen Platz, der sich mehr nach "zu Hause" anfühlt.
Das spielerische Konzept der "Heldenreise" hat es mir ermöglicht, neugierig auf jene  Aspekte meiner Seele zu werden, die ich so lange abgelehnt habe und in Dialog mit ihnen zu treten.


Ein attraktiver Methodenmix und Rituale ließen mich bewusster werden über all meine Anteile, ich konnte sie rückintegrieren.  Jene, die mich in meiner persönlichen Entwicklung fördern und jene, die mich dabei hindern. Ich habe auch verstanden, dass letztere nicht der "Feind" sind, der umgebracht werden muss, sondern dass wir eine Vereinbarung treffen und gemeinsam ein mächtiges Leben kreieren können. Ja, ich habe mich meiner angeborenen Stärke und Kraft erinnert.


Werde ich von nun an nur mehr erbauliche Gedanken denken und ohne jegliche Zweifel meinem Ruf hier auf Erden folgen? Vermutlich nicht. Aber ich habe verkörperte Erfahrungen und (mentale) Bilder auf die ich zurückgreifen kann und die mich daran erinnern, wer ich in dieser Welt sein möchte.


Die Heldenreise ist definitiv nicht für jeden geeignet. Es braucht Sehnsucht und viel Mut, um die dunkelsten Plätze seiner Seele zu erforschen. Aber wenn du den Ruf spürst und dich auf den Weg machst, bin ich überzeugt, dass du dafür belohnt wirst! Ich bin neugierig, welche Schätze die Reise für dich bereithält.

 

 

Daniela F., Sozialberaterin, November 2022

 


Die Heldenreise war wahrlich eine Reise zu mir selbst. Für mich als angehende Lebens- und Sozialberaterin, war ein bunter Strauß an Methoden dabei.

 

Diese selbst zu erleben und zu erspüren war eine großartige Erfahrung.

Sämtlichen Emotionen Raum geben zu dürfen - es hat gut getan.

Das neue ICH zu leben ist fantastisch!

 

Bettina B., Kinesiologin, Schulcoach, November 2022